Ξ

Plu­vi­ôse

Die fran­zö­si­schen Re­vo­lu­tionäre woll­ten sämt­li­che Le­bens­be­re­iche er­neu­ern. So wur­de 1793 so­gar ei­ne neue Zeit­rech­nung ein­ge­führt: der Fran­zö­si­sche Re­vo­lu­tions­ka­len­der – mit dem 22. Sep­tem­ber 1792 (Tag der Re­pub­lik­grün­dung) als Aus­gangs­punkt. Auch die Uhren wur­den um­ge­stellt. Nach die­sem Ka­len­der wä­re heu­te Quin­ti­di, der 5. Plu­vi­ôse des Jah­res 228 der Re­pu­blik. Quin­ti­di ist der fünfte Tag ei­ner De­ka­de (10-Ta­ge-Wo­che). Plu­vi­ôse – der Regen­monat – ist der fünfte Mo­nat des re­pu­bli­ka­ni­schen Jah­res und der mittlere der drei Winter­mo­na­te (Ni­vôse, Plu­vi­ôse, Ven­tôse). Wäh­rend der Re­vo­lu­ti­on war der 2. Plu­vi­ôse, der Tag der Hin­rich­tung des Kö­nigs Lou­is XVI, ein Fei­er­tag. Tat­säch­lich war der Re­vo­lu­tions­ka­len­der am 21. Ja­nu­ar 1793 noch nicht in Kraft.