Ξ

Das neue Jahr

Heu­te, am 1. Ven­dé­mi­aire, be­ginnt das Jahr 229 der Re­pu­blik. Das Jahr 1 be­gann am 22. Sep­tem­ber 1792 - gleich­zei­tig der Tag der Re­pu­blik­grün­dung und des Herbst­an­fangs. Die Re­vo­lu­tio­nä­re nutz­ten die­sen Zu­fall, um den neu­en Ka­len­der so­wohl po­li­tisch wie na­tur­wis­sen­schaft­lich zu recht­fer­ti­gen. Je­des Jahr hat­te zwölf Mo­na­te mit je­weils 30 Ta­gen. Am Schluss des Jah­res kamen Er­gän­zungs­ta­ge hin­zu: fünf Jours com­plé­men­tai­re in ei­nem nor­ma­len, sechs in ei­nem Schalt­jahr. Das neue Zeit­sys­tem galt bis zum 31. De­zem­ber 1805 (10. Nivôse 14). Der Ven­dé­mi­aire (Wein­mo­nat) ist der ers­te Mo­nat des Jah­res und der ers­te der drei Herbst­mo­na­te (Ven­dé­mi­aire, Bru­maire, Fri­maire).